Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde, auch Kräutermedizin genannt, ist die Lehre der Verwendung von Heilpflanzen als Arzneimittel.  Sie gehört zu den ältesten medizinischen Therapien. Pflanzenheilmittel mit ihrem breiten pharmakologischen und therapeutischen Wirkprofil bieten ausgezeichnete Möglichkeiten zur Therapie und Vorbeugung akuter und chronischer Krankheiten. Dabei entfalten sie ein günstiges Nutzen-/Risiko-Verhältnis, das heisst, sie sind bei guter Wirksamkeit in der Regel unbedenklich, gut verträglich und zeigen oft weniger Nebenwirkungen als synthetisch hergestellte Arzneimittel. Phytopharmaka lassen sich hervorragend mit Homöopathie kombinieren.

Mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten - zum Beispiel als Tees, Tabletten, Tropfen, Salben, ätherische Öle - ist die Pflanzenheilkunde eine der wichtigsten Behandlungsformen in der Naturheilpraxis. Sie ist heutzutage keine Alternative zur Schulmedizin, sondern Bestandteil einer modernen, naturwissenschaftlich orientierten Medizin.


Eine phytotherapeutische Behandlung eignet sich für Säuglinge, Kinder und Erwachsene. In der Pflege älterer Menschen nehmen Pflanzenheilmittel immer mehr Raum ein.

Preise

CHF 120.--/ Stunde. Die Phytotherapie-Behandlungen sind krankenkassenanerkannt bei Abschluss einer alternativmedizinischen Zusatzversicherung. Die genauen Abrechnungsmodalitäten müssen in Rücksprache mit der Versicherung erfolgen.

Termine, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden in Rechnung gestellt.

Zur Therapeutin