Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche (holistische), systemische, manuelle und effektive Therapieform, die auf den amerikanischen Arzt und Chirurg Andrew Taylor Still (1828-1917) zurück geht.

Still schliesst in der Osteopathie das Wissen der Philosophie, der Anatomie und der Physiologie des gesamten Körpers ein und zwar zusammen mit der klinischen Anwendung sowohl in der Diagnostik als auch in der Behandlung. Stills Ansatz ist insofern hochkomplex, als er vitalistisches Denken mit mechanistischem Handeln verbindet.

Er entdeckte, dass der Körper über Selbstheilungskräfte verfügt. Wenn diese entsprechend stimuliert werden, in seinem Fall durch mechanischen Druck seiner Hände, werden körperliche und funktionelle Störungen positiv beeinflusst. Das Ertasten von sogenannten Dysfunktionen im Gewebe ermöglicht das Finden der eigentlichen Ursache einer Störung, welche unter Umständen weit vom akuten Beschwerdebild entfernt sein kann.

In der Osteopathie werden drei grosse Systeme unterschieden:

  • Parietales Gewebe
    aktives und passives Muskel-Gelenk-System
  • Viszerales Gewebe
    inneren Organe, Myofasziale Strukturen
  • Craniosacraler Bereich
    Zentrales- Peripheres Nervensystem

Behandlungsmöglichkeiten sind unter anderem:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Beschwerden nach Unfällen, Verletzungen und Operationen
  • Zusätzlich zur Allopathie (Schulmedizin) kann sich die Heilungszeit reduzieren
  • Allergische und chronische Erkrankungen (Asthma, Sinusitis)
  • Chronische und akute Schmerzen
  • Herz-Lungen Krankheiten, erhöhter Blutdruck
  • Neuralgische Beschwerden (Tinnitus, Migräne, Schwindel, Ischialgie, Neuralgie)
  • Begleittherapie zur Schulmedizin bei systemischen Erkrankungen (Krebs, MS, Rheuma)
  • Hormonelle- und regulatorische Störungen (Verdauung, Menstruation)
  • Depressionen, Stimmungsschwankung und Schlafstörungen
  • Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

 

Preise

CHF 150.--/ Stunde. Die Osteopathie-Behandlungen sind krankenkassenanerkannt bei Abschluss einer alternativmedizinischen Zusatzversicherung. Die genauen Abrechnungsmodalitäten müssen in Rücksprache mit der Versicherung erfolgen. Eine Behandlung dauert etwa eine Stunde.

Termine, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, werden in Rechnung gestellt.

zur Therapeutin